Deutsch

Schnelle Diagnose der klinischen Mastitis mit MastDecide

Mit MastDecide steht Viehzüchtern ein neues und einzigartiges Produkt zur Verfügung, das nicht nur gut für die Eutergesundheit ist, sondern auch den Geldbeutel schont. Nach zwölf bis vierzehn Stunden zeigt MastDecide an, ob Mastitis verursachende Bakterien vorhanden sind und um welche Bakterienart es sich handelt.

Die Eutergesundheit ist von zentraler Bedeutung in der Milchwirtschaft. Ein häufiges Problem ist die klinische Mastitis, eine Form der Mastitis (siehe unten), die große wirtschaftliche Schäden verursachen kann. Tierhalter greifen zur Lösung des Problems schnell auf Antibiotika zurück, aber ohne die Ursache zu kennen, ist eine Behandlung oft nicht sehr effektiv.

Bislang dauerten die Tests zur Bestimmung der klinischen Mastitis zwei bis vier Tage. Um die Leistung und das Wohlbefinden der Kuh jedoch nicht zu verschlechtern, sollte eine Behandlung so schnell wie möglich erfolgen.
Glücklicherweise gibt es jetzt die Möglichkeit, zeitnah die Ursache für eine Mastitis zu bestimmen. Dank MastDecide hat ein Landwirt bereits nach zwölf bis vierzehn Stunden ein Ergebnis.

Das Prinzip ist ganz einfach: Zwei Reagenzgläser werden mit der Mastitis-Milch gefüllt. Innerhalb der eingestellten Zeit verändert sich die Farbe, die anzeigt ob und welche Bakterienart vorliegt. Wenn sich die Flüssigkeit in beiden Reagenzgläsern weiß färbt, ist eine antibiotische Behandlung erforderlich.

Mit MastDecide können Viehhalter sich besser für eine geeignete Behandlungsstrategie entscheiden. Außerdem kann ggf. auf den Antibiotikaeinsatz verzichtet werden. Die Zuverlässigkeit des Tests ist wissenschaftlich belegt (veröffentlicht im The Journal of Dairy Science). Er verfügt über eine hohe Nachweisgrenze; Bei grampositiven Bakterien bis zu 94,1%.

MastDecide verbessert die Rentabilität des Betriebs, indem es die Diagnosezeit verkürzt und übermäßige Milchverluste verringert. Es bestimmt die Art der vorhandenen Bakterien genau und trägt dazu bei den Antibiotikaeinsatz zu reduzieren.

Mehr Informationen zu MastDecide finden Sie unter www.schippers-ms.de/mastdecide.

Mastitis ist eine Entzündung des Milchdrüsengewebes, die ein oder mehrere Bereiche betrifft. Klinische oder akute Mastitis äußert sich in Entzündungssymptomen wie Schmerzen, Schwellungen, Rötungen und Fieber. Bei der subklinischen Variante weisen die Kühe eine erhöhte somatische Zellzahl auf.

Die Ursache für eine Entzündung des Euters ist ein eingedrungener Erreger – in vielen Fällen Bakterien. Die häufigsten Mastitiserreger sind E. coli, Staphylococcus aureus, Streptococcus uberis und Streptococcus dysgalactiae. Darüber hinaus sind auch Koagulase-negative Staphylokokken häufige Verursacher. Krankheitserreger wie Hefen, Pilze und Algen können ebenfalls eine Mastitis verursachen.

Eine erste Klassifizierung der Bakterien erfolgt in gramnegative und grampositive Bakterien. Das Wort Gram bezieht sich auf die Färbung, zur Identifikation der Bakterien. Die Aufteilung in positiv und negativ liefert wichtige Informationen für die Wahl der Antibiotika während der Behandlung. Mit MastDecide sind diese wichtigen Informationen schnell verfügbar.

Wünschen Sie mehr Informationen oder eine persönliche Beratung?

Besuchen Sie unsere Webseite: www.schippers-ms.de/mastdecide

Oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 02833 92360 oder via Mail an verkauf@schippers.eu

, , , ,

No comments yet.

Geef een reactie