HyCare-Methode überzeugt Praktiker

Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) zu Gast bei MS Schippers

Bladel/ Kerken, 21. Februar 2019. Fachkundiger Besuch aus Deutschland war am vergangenen Donnerstag zu Gast am niederländischen Stammsitz von MS Schippers: Die Junge ISN, ein Arbeitskreis der Interessengemeinschaft der Schweinhalter Deutschlands (ISN), besichtigte den HyCare Praxisstall „de Raamloop“.

Direkt vor Ort informierte sich die
35-köpfige Gruppe junger Schweinebauern über die HyCare– Methode. Vor dem Hintergrund des aktuell vorgestellten, staatlichen Tierwohllabels schauten die Teilnehmer besonders genau hin. Was genau ist HyCare? Die einzelnen Bausteine des HyCare-Systems und deren Vorteile, z.B. die Beschichtung für Wände und Böden, konnten die jungen Schweinebauern in einem Versuchsgang selbst testen. Im Anschluss wurden die mit HyCare erzielten Ergebnisse mit denen eines konventionellen Maststalles verglichen.

HyCare: Mehr Tierwohl und höhere Erträge sind schon heute Realität

Aktuell wird das staatliche Tierwohllabel kontrovers diskutiert: Vor allem der tatsächliche Nutzen für Tierwohl und Tiergesundheit und die Verbesserung der Vermarktungschancen stehen dabei im Fokus. Mit HyCare hat MS Schippers eine Methode entwickelt, die schon heute nachweislich und messbar Tiergesundheit und Tierwohl verbessert und auch den Ertrag für den Schweinebauern deutlich steigert.

“Insgesamt verringert HyCare den Keimdruck im Stall deutlich, die Tiergesundheit wird nachhaltig verbessert”, betont Anne Quinders, Fachbereraterin Schweinehaltung bei MS Schippers.

Im Schnitt 94% weniger Antibiotika, eine 5-10% bessere Futterverwertung, 10% stärkeres Wachstum, 41% weniger Ausfälle und eine allgemeine bessere Klassifizierung bei der Schlachtung

Im Zentrum der HyCare-Methode steht nachhaltiges Hygienemanagement: Speziell beschichtete Böden und Wände im Stall erleichtern nach jedem Durchgang die Reinigung und Desinfektion; Ungeziefer wird systematisch und präventiv bekämpft. Spezielle Wasserzusätze sorgen für besonders sauberes, nährstoffreiches Trinkwasser. Auch den Arbeitsabläufen kommt eine große Bedeutung zu: Die richtige Abfolge der Arbeitsschritte sorgt dafür, Kreuzkontaminationen zwischen den einzelnen Abteilungen zu verhindern.

Nachhaltige Hygiene, die sich auszahlt: Junge Schweinebauern zeigten sich begeistert

Die Junge ISN zeigte sich sehr interessiert am HyCare System, vor allem zum Thema „Beschichtung“ und den damit verbundenen Vorteilen in Punkto Hygiene kamen zahlreiche Rückfragen.

„Wir sind sehr froh, dass gerade auch junge Landwirte offen sind für neue, innovative Methoden. Tierwohl und Tiergesundheit sind selbstverständlich wichtig in der Tierhaltung. Aber am Ende des Tages zählt natürlich auch der Ertrag. Mit HyCare lässt sich beides verbinden, das überzeugt immer mehr professionelle Tierhalter “, so Anne Quinders abschließend.

Sehen Sie hier ein kurzes Video zur Veranstaltung:

Related Post

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.