Deutsch

HyCare: Erfolgsformel auf Wachstumskurs in Europa

90 Prozent weniger Antibiotika, gesündere Tiere, höhere Erträge?
Wie das Hygiene-System für Ferkel und Mastschweine funktioniert und warum alle davon profitieren.

 

„Wie kann ich den Salmonellendruck nachhaltig reduzieren?“ Viele Schweinehalter kommen das erste Mal mit HyCare in Kontakt, wenn sie über die systematische Verbesserung der Hygiene in ihren Ställen nachdenken. Denn durch einzelne Maßnahmen den Keimdruck reduzieren – das gelingt häufig nicht. „Mit unserem HyCare System kann der Tierhalter gezielt die Bereiche optimieren, die für die Tiergesundheit entscheidend sind – und damit auch für seinen wirtschaftlichen Erfolg“, so Bernie Verploegen, Spezialist für Schweinehaltung.

 

 

 

Vier Säulen für langfristigen Erfolg

Es gibt bei HyCare keine „Einstiegshürden“ – das System basiert auf Hygiene und kann praktisch in jedem Stall angewendet werden. Das Prinzip ist einfach: Die Lebensumgebung der Tiere wird systematisch verbessert, wodurch der Keimdruck nachhaltig sinkt.

Die Säulen des Systems:

  1. Sauberes, schmackhaftes Trinkwasser
  2. Porenfrei beschichtete Wände und Böden,
    die Krankheitserregern keinen Nährboden bieten.
  3. Reinigung & Desinfektion des Stalles
  4. Systematische Ungezieferbekämpfung

 

Wir sind jetzt im ersten Durchgang mit HyCare. Unsere Tiere sind deutlich fitter. Und dank der porenfreien Beschichtung brauche ich für die Stallreinigung nur noch halb so lange.

Andreas Nienaber, Schweinehalter aus Oelde.

 

„Das Wichtigste an HyCare: Es funktioniert im Arbeitsalltag. Die Lebensumgebung der Tiere wird verbessert, wodurch die Anfälligkeit für Krankheiten deutlich abnimmt“, so Bernie Verploegen weiter. Die Tiergesundheit und die Leistungen verbessern sich erheblich und der Einsatz von Antibiotika nimmt signifikant ab. Kurz gesagt: Auf allen Stufen der Wertschöpfungskette, vom Tierhalter über die Schlachtung, Weiterverarbeitung, Groß- und Einzelhandel bis schließlich zum Verbraucher kennt das System nur Gewinner.

 

 

Auf Wachstumskurs

In den Niederlanden bestehen bereits 32.000 Ferkelplätze bzw. rund 37.000 Mastplätze nach der HyCare-Methode. Und weitere EU-Länder ziehen nach: So sind beispielsweise in Deutschland und in Belgien bereits 25.000 Ferkelplätze und 4.100 Sauenplätze nach dem HyCare Prinzip in Planung.

 

Sie wünschen mehr Informationen zu HyCare?
Sie interessieren sich für einen unverbindlichen Besuch unseres HyCare-Zentrums?

Kontaktieren Sie uns

, , ,

No comments yet.

Geef een reactie